Handeln    »    Erste Schritte im Trauerfall

Erste Schritte - was tun im Trauerfall?

Bei einem Trauerfall zu Hause ist es wichtig, umgehend den Hausarzt oder den Notdienst zu verständigen, damit dieser offiziell den Tod feststellen kann. Dieser Schritt ist vor allem auch notwendig für die weiteren behördlichen Formalitäten, da ohne die Bestätigung des Arztes keine Todesbescheinigung beantragt werden kann.

Anschließend können Sie uns umgehend kontaktieren – ganz egal, zu welcher Tages- oder Nachtzeit. Unter (051 62) 90 00 441 sind wir immer für Sie erreichbar und stehen Ihnen sofort zur Seite. Sie brauchen auch keine Sorge zu haben, dass anschließend alles zu schnell geht. Wir besprechen ganz in Ruhe alle Einzelheiten und es ist auch möglich, den Verstorbenen noch eine Weile im häuslichen Umfeld zu belassen – z. B. mit der traditionellen Hausaufbahrung.

Für die zügige Abwicklung aller Formalitäten benötigen wir einige Unterlagen. Es hilft uns sehr, wenn Sie diese bereits zur Hand haben:

Tastatur und weiße Handschuhe
  • Geburtsurkunde
  • Heiratsurkunde oder Familienbuch (bei Eheleuten)
  • Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners (bei Verwitweten)
  • Lebenspartnerschaftsurkunde
  • Heiratsurkunde und Scheidungsurteil (bei Geschiedenen)
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Krankenversicherungskarte
  • Rentenunterlagen (Rentenversicherungsnummer)
  • Bestattungsvorsorgevertrag
  • Lebensversicherungspolicen
  • Graburkunde
  • Schwerbehindertenausweis
 

Download

Was tun im Trauerfall Download-PDF